Dishwasher Detergents: Which is Better?

More
Arbeitsplatte Geschirrspüler.

Einführung

As you walk down the supermarket aisle looking for dishwashing detergents, it may become quite apparent that there are so many brands and types to choose from. Trying to figure out which ones are better and what their advantages are can be overwhelming.

 

With most working professionals completely occupied with their work tasks, dependence on efficient home appliances is higher than ever. It’s no wonder that appliances such as washing machines, dishwashers, and home cleaning robots are becoming a necessity rather than simply an optional convenience. While there are many appliances available in the market, they are only effective if used with the right accessories and cleaning agents. While you can find an array of products in stores and online, it is very important to understand which ones are suited to your appliance and which ones can be harmful and reduce the lifetime of your appliance.

 

The focus of this article is on a review of dishwasher detergents and the properties that make them popular in households all over. Every day, at least one batch of utensils, crockery, and cutlery is put into the wash to be cleaned and ready to use again. To have the dishwasher performing at its best, the choice of dishwashing detergent is very important. You will find that there are various options available, including dishwasher liquid, dishwasher tablets, dishwashing pods, and so on. But have you ever wondered which one delivers the best results and is also good for your machine? The rest of this article will provide insight into the types of dishwasher detergents, using dishwasher liquids, and a comprehensive comparison of the available options.

 

One of the key elements in the dishwasher powder is phosphate, and we will learn a bit more about its effects and side effects, too.

Part 1: Types of Dishwashing Detergents

Like most products available today, dishwashing detergents are available in a variety of types. Here is some information on the three main types:

 

Dishwashing Powder

Very similar in appearance to a laundry powder, it can be poured or loaded into the dispenser using an appropriately sized spoon or scoop. You have to be quite careful as to the quantity that you use, as too much powder can leave the dishes with traces of detergent on them, giving them an unclean look and result. Using too little powder can leave your dishes unclean, and you may have to run your dishwasher a second time.

 

Dishwasher Tablets/Tabs

As the name suggests, this detergent type is packaged in small tablets or cubes of concentrated dishwasher detergents. Their usage is versatile, as you can place them in the dispenser or even in the main dishwasher compartment just for good measure. The primary benefit of these dishwasher tabs is that they come in pre-measured sizes and are easy to handle. Unlike powder, you won’t be finding spillage an issue. They are typically pricier than dishwasher powder, but that is acceptable since they usually contain elements (such as rinse aids) that serve to help remove grease and make your dishes shine.

 

Geschirrspülmittel

We all have used liquid gel utensil detergents, and dishwashing liquid is not very different. Similar to powder, it needs to be poured into the dispenser. There is still the issue of using too little or too much liquid, however, being in a gel form it is usually less likely to spill. Using more than needed is quite unhealthy, as the gel can end up not dissolving completely and might coat your dishes with a thin film of soap. As far as pricing goes, the liquid usually costs more than powder, but less than the tablets.

 

Part 2: Can You Use Dishwashing Liquid in a Dishwasher? 

Wie wir im vorherigen Abschnitt sahen, kann in Geschirrspülmaschinenflüssigkeit oder Gelform in Geschirrspülern verwendet werden. Während die Kosten des Produkts in der Regel MIDRANGE ist, ist sowohl in der Tabulettform erhältlich, die etwas teureres und in der Flaschenform sein kann.

 

Teil 3: Flüssigkeit vs. Pulver Geschirrspüler Waschmittel: Was ist besser?

Normalerweise würde der Hersteller zum Zeitpunkt des Kaufs eines Geschirrspülers in der Regel führen, welche Form des Geschirrspülerwaschmittel am besten für Ihre Maschine ist. Falls dies übersprungen wurde, können Sie diese Informationen immer noch in der Bedienungsanleitung des Geräts finden. Unabhängig von der Marke haben die Spülmaschinen- und Geschirrspülerwaschmittel jeweils eigene charakteristische Eigenschaften, die sie voneinander auseinander setzen.

 

Erstens neigen Geschirrspülflüssigkeiten dazu, sich an den inneren Teilen der Maschinen zu kleben, und im Laufe der Zeit kann dies die Maschineneffizienz reduzieren. Daher sind die spülenden flüssigen Reinigungsmittel in der Regel nicht sehr zu empfehlen. Zweitens, wenn zu viel Geschirrflüssigkeit in einer Wäsche verwendet wird, können die Gerichte nach dem Waschwasser oder einem dünnen Seifenfilm enden, was sehr unhygienisch ist. In Bezug auf die Kosten sind diese tendenziell in der höheren Preisklasse.

 

Wenn wir dies mit einem Geschirrspülmittelpulver vergleichen, stellen wir fest, dass die Pulver-Geschirrspülmittel beide kostengünstig sind und dafür bekannt sind, zarte Geschirr weitaus effizienter zu reinigen. Wenn hier auch zu viel Pulver verwendet wird, kann es jedoch auch in den Geschirr verbleibenden Streifen kommen, und das Handling eines Pulvers kommt mit der Möglichkeit der Verschüttung.

 

Jeder dieser Waschmitteltypen hat seine Vor- und Nachteile, und Sie sollten Ihre Entscheidung treffen, basierend auf dem, was zu Ihrem Budget passt, und was gibt Ihnen die besten Ergebnisse für Ihren Geschirrspüler.

 

Phosphat in Reinigungsmitteln.

Wenn Sie die Zutaten in einem typischen Geschirrspülseife oder Flüssigkeit prüfen, finden Sie sicher, dass Phosphat unter ihnen aufgeführt ist. Phosphat wird verwendet, um automatische Geschirrspülmittel zu helfen, um harte Flecken effektiv zu reinigen. Für kommerzielle Zwecke, wie in einem Restaurant oder einem Café, in denen eine schwere Reinigungskraft benötigt wird, sind Geschirrspülmittel mit Phosphat erforderlich, da der größte Teil des Waschens durch einen Geschirrspüler erfolgt. Es gibt andere Sorten der Geschirrspülmittel ohne Phosphate, die besser für sanfte Reinigungszwecke geeignet sind. Da einige von Ihnen ein Spülzusatzstoff verwenden können, funktionieren Geschirrspülmittel, die Phosphat gut funktionieren, indem er das Geschirr einen glänzenden Look und eine gute Qualität verleihen. Viele Zustände haben jedoch den Einsatz von Phosphaten in Geschirrspülmittel verboten, wobei es sich um eine Umweltgefährdung handelt, wenn sie durch Abwässer in Seen oder Flüsse abgeladen werden.

 

Teil 4: Welche Spülmaschinen-Reinigungsmittel enthalten Phosphate?

Ziemlich viele spülende Seifenmarken, die verwendet wurden, um Phosphate zu enthalten. Jetzt sind die beliebtesten Marken wie Kaskaden, Morgendämmerung, Arm und Hammer, Flut, Ariel, Beifall, Gewinn, Ass und Fettdruck phosphatfrei. Es gibt jedoch noch einige restliche Marken, wie feenhafte Flüssigkeit, dass Bleib auf Phosphate enthält.

 

Fazit

Wenn Sie versuchen, herauszufinden, welches Geschirrspülmittel am besten für Ihren Geschirrspüler ist und auch für die Umwelt gut ist, wählen Sie aus den Optionen der Geschirrspüler-Registerkarten oder der Geschirrspülflüssigkeiten oder sogar die Spülhülsen, solange sie Ihrem Budget passen, Geschirrspülmaschine und sind phosphatfrei. Wir hoffen, dass der Inhalt dieses Artikels Ihnen hilft, die beste Geschirrspülerseife für Sie zu bestimmen.

 

Leave a Comment